SrOnlyNavigation

Coronavirus: Hilfen für Unternehmen

Datum 16.07.2021

Die Bundesregierung bietet gemeinsam mit der KfW umfangreiche Maßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen an, um den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus entgegen zu wirken.

Mehrere Personen stehen im Kreis und halten die Händer übereinander

Darlehen, Kurzarbeitergeld und Bürgschaften schützen Arbeitsplätze und statten Unternehmen mit ausreichend Liquidität aus. Zuschüsse unterstützen Solo-Unternehmen, Freiberuflerinnen und Freiberufler, damit sie gut durch die Krise kommen. Alle Informationen dazu erhalten Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Zur Beantwortung Ihrer Fragen stehen darüber hinaus Hotlines zur Verfügung, deren Telefonnummern Sie ebenfalls auf den unten genannten Webseiten finden.

Informationen und Unterstützung für Unternehmen
Förderdatenbank – EU, Bund und Länder
Hotlines

KfW-Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen

Als Unternehmen, Selbstständiger oder Freiberufler sind Sie durch die Corona-Krise in finanzielle Schieflage geraten und benötigen einen Kredit? Um Ihre Liquidität zu verbessern und laufende Kosten zu decken, können Sie jetzt einen KfW-Kredit erhalten. Den Kredit beantragen Sie bei Ihrer Bank oder Sparkasse.

Kredite und Informationen von der KfW Bankengruppe

Neustart in der Krise

Auch ein Neustart in der Krise ist möglich: Das Messebau-Unternehmen Hoffmann aus Sehnde in Niedersachsen erfand sich nach einem Tiefschlag in der Corona-Krise neu. Dafür wurde das Team sogar beim KfW Award Gründen mit dem Sonderpreis „Mutmacher“ ausgezeichnet.

Geschichte des Messebau-Unternehmens Hoffmann auf der Website der KfW